Das ist meine Zahl,

für die ich liebend

gern spare

Jeder hat eine Zahl, für die er liebend gern spart. Fondssparen statt Sparstrumpf

Mit einem Sparplan können Sie schon ab 50,- Euro monatlich ein Vermögen ansparen und sich so den nötigen Spielraum schaffen. 

Auch Sie haben sicherlich Ihre ganz persönlichen Wünsche und Ziele. Vielleicht haben Sie ja das Sparziel, Ihren drei Kindern oder Enkeln eine gute Ausbildung zu sichern, Ihr Zuhause zu verschönern oder sich den Traum eines Neun-Stunden-Flugs nach New York zu erfüllen.

Doch wie kann man seine Sparziele auch heute noch erreichen? Schließlich werfen die meisten klassischen Sparformen so gut wie keine Zinsen mehr ab. Viel bessere Aussichten kann Ihnen ein Fondssparplan von Union Investment bieten.

Auf einen Blick klargemacht: Die Fondssparpläne

Warum es sich lohnt, mit einem Sparplan zu sparen:

  • Schon ab 50,- Euro im Monat
  • Flexibität und jederzeit Verfügbarkeit
  • Ertragschancen nutzen
  • Breite Risikostreuung

So funktioniert ein Fondssparplan

Bei einem Fondssparplan handelt es sich um einen Sparplan, bei dem Sie regelmäßig Geld in einen Investmentfonds einzahlen und so langfristig ein Vermögen aufbauen können. Ob Sie dabei lieber auf Chance setzen oder sicherheitsorientiert anlegen möchten, können Sie frei entscheiden.

Ihre Einzahlungen werden von Fondsmanagern in eine Vielzahl verschiedener Wertpapiere investiert. Diese Verteilung Ihrer Einzahlungen hat einen großen Vorteil gegenüber dem Kauf einzelner Papiere: Etwaige Kursrisiken werden gestreut. Verliert ein Papier also an Wert, kann dieser Verlust dadurch kompensiert werden, dass andere Papiere im Fonds an Wert zulegen.


Vorteile und Risiken auf einen Blick

Sparen trotz Niedrigzins? Beim zeitgemäßen Fondssparen können Sie sich auch heute solide Ertragschancen sichern. Sehen Sie selbst:

  • Bereitsab einer Mindestsparrate von 50 Euro können Sie Ihren Wünschen ein gutes Stück näher kommen
  • Bei Bedarf können Sie Ihren Sparbetrag grundsätzlich jederzeit senken, erhöhen, aussetzen oder verkaufen, wenn Sie kurzfristig Geld benötigen
  • Aufgrund der gleich-bleibenden Sparraten im Zeitverlauf kaufen Sie bei höheren Kursen weniger Anteile und bei niedrigen mehr und profitieren so vom  Durchschnittspreiseffekt
  • Fondsmanager analysieren für Sie die Märkte, um Ihr Geld in aussichtsreiche Anlagemöglichkeiten zu investieren. Sie nutzen so die Ertragschancen diverser Finanzmärkte und müssen sich selbst um nichts kümmern
  • Durch die Investition in einen Fonds verteilt sich das Risiko im Gegensatz zu einer einzelnen Wertpapier auf eine Vielzahl verschiedener Anleger, wie z.B. Aktien oder Unternehmensanleihen
  • Nutzen Sie die Möglichkeit einer Dynamisierung Ihrer Sparrate. Dabei vereinbaren Sie, dass Ihre Sparrate mit einem gewählten Prozentsatz jährlich erhöht wird. So können Sie ihre finanziellen Ziele noch schneller erreichen
  • Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass am Ende der Ansparphase weniger Vermögen zur Verfügung steht, als insgesamt eingezahlt wurde
  • Im Vergleich zum Ausgabepreis einer Einmalanlage kann der Durchschnittspreis des Fondsparplans höher ausfallen
  • Es besteht das Risiko marktbedingter Kursschwankungen
  • Die Rendite bei einem Fondssparplan kann geringer als bei einer Einmalanlage sein
  • Es besteht die Möglichkeit, dass die Sparziele nicht erreicht werden
  • Es besteht Ertragsrisiko
KSP
GFB

Suchen Sie eine gute Beratung für Ihren Fondssparplan?

Persönliche Beratung zu unseren Produkten und Lösungen erhalten Sie direkt bei unseren Partnerbanken.
Finden Sie mit der Volksbank Filialsuche gleich Ihren Ansprechpartner vor Ort!


Haben Sie Fragen zu unseren Fondssparplänen?

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen unserer Kunden rund um das Thema „Fondssparpläne“ und unsere Antworten darauf.

Hat ein Fondssparplan eine feste Laufzeit?

Nein, die Laufzeit eines Fondssparplans ist nicht festgelegt. Sie können sparen so lange und so viel Sie möchten. Der Mindestbetrag liegt bei 50 Euro. 

In welchen Fonds sollte ich anlegen?

Welcher Fonds für Sie der geeignete ist, hängt von Ihren persönlichen Lebensumständen und vielen verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel welche Risiken Sie dafür bereit sind in Kauf zu nehmen. Am besten ist es, wenn Sie gemeinsam mit Ihrem Bankberater den auf Ihre individuellen Bedürfnisse angepassten Fonds für einen Sparplan auszuwählen. 

Muss ich ein Experte sein, um in einen Investmentfonds zu investieren?

Nein, um in einen Investmentfonds zu investieren, müssen Sie kein Experte werden. Die Experten sitzen nämlich bei uns und kümmern sich für Sie um alles. Sie suchen für unsere Fonds die passenden Wertpapiere aus und kontrollieren immer wieder, ob die Zusammensetzung des Fonds noch sinnvoll erscheint oder angepasst werden sollte. 


Ihr Partner für ausgezeichnete Investmentfonds

Unser Wissen und die Erfahrung als Vermögensverwalter sowie die dauerhaft hohe Qualität unserer Produkte werden regelmäßig von unabhängigen Stellen bestätigt.


Die vorliegende Marketingmitteilung dient ausschließlich der unverbindlichen Information. Die Inhalte stellen weder ein Angebot bzw. eine Einladung zur Stellung eines Anbots zum Kauf/Verkauf von Finanzinstrumenten noch eine Empfehlung zum Kauf/Verkauf, oder eine sonstige vermögensbezogene, rechtliche oder steuerliche Beratung dar und dienen überdies nicht als Ersatz für eine umfassende Risikoaufklärung bzw individuelle, fachgerechte Beratung. Sie stammen überdies aus Quellen, die wir als zuverlässig einstufen, für die wir jedoch keinerlei Gewähr übernehmen. Die hier dargestellten Informationen wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Union Investment Austria GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit der Angaben und Inhalte. Druckfehler vorbehalten.

Die Verkaufsunterlagen zu den Fonds (Verkaufsprospekte, Anlagebedingungen, aktuelle Jahres- und Halbjahresberichte und wesentliche Anlegerinformationen) finden Sie in deutscher Sprache auf: www.union-investment.at

Die Wert- und Ertragsentwicklungen von Investment- und Immobilienfonds können nicht mit Bestimmtheit vorausgesagt werden. Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Ausgabe- und Rücknahmespesen, sowie Provisionen, Gebühren und andere Entgelte sind in der Performanceberechnung nicht berücksichtigt und können sich mindernd auf die angeführte Bruttowertentwicklung auswirken.

Union Investment Fondssparen umfasst keine Spareinlagen gemäß BWG.