Objekte der Union Investment Real Estate Austria AG in Österreich

Die Union Investment Real Estate Austria AG achtet bei der Auswahl der Objekte, in die der Fonds investiert, ganz besonders darauf, dass ein ausgewogenes Immobilienportfolio entsteht.
Durch eine Konzentration auf die Ballungsräume sowohl in Österreich als auch in Deutschland ist gewährleistet, dass die Objekte im Fonds konstant im Wert bleiben. Zusätzlich wird darauf geachtet auch im Bereich der Mieter kein Klumpenrisiko entstehen zu lassen. Durch einen entsprechenden Mix an Mietern, wird erreicht, dass etwaige Konjukturzyklischen Risiken ausgeglichen werden.
Der immofonds 1 stellt durch seine Portfoliostruktur eine solide Basis für jedes Kundenwertpapierdepot dar. 

 

Die vorliegende Marketingmitteilung dient ausschließlich der unverbindlichen Information. Die Inhalte stellen weder ein Angebot bzw. eine Einladung zur Stellung eines Anbots zum Kauf/Verkauf von Finanzinstrumenten noch eine Empfehlung zum Kauf/Verkauf, oder eine sonstige vermögensbezogene, rechtliche oder steuerliche Beratung dar und dienen überdies nicht als Ersatz für eine umfassende Risikoaufklärung bzw individuelle, fachgerechte Beratung. Sie stammen überdies aus Quellen, die wir als zuverlässig einstufen, für die wir jedoch keinerlei Gewähr übernehmen. Die hier dargestellten Informationen wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Union Investment Real Estate Austria AG übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit der Angaben und Inhalte. Druckfehler vorbehalten.

Der veröffentlichte Prospekt (mit den Informationen für Anleger gemäß § 21 AIFMG) sowie der vereinfachte Prospekt dieses Immobilienfonds in ihrer aktuellen Fassung inklusive sämtlicher Änderungen seit Erstverlautbarung stehen dem Interessenten unter www.union-investment.atwww.union-investment.at/realestate und in den Hauptanstalten und Geschäftsstellen des Volksbanken-Verbundes in deutscher Sprache zur Verfügung. 

Die Wert- und Ertragsentwicklungen von Immobilienfonds können nicht mit Bestimmtheit vorausgesagt werden. Performanceergebnisse der Vergangenheit  lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Ausgabe- und Rücknahmespesen, sowie Provisionen, Gebühren und andere Entgelte sind in der Performanceberechnung nicht berücksichtigt und können sich mindernd auf die angeführte Bruttowertentwicklung auswirken.

print page