PrivatFonds: Kontrolliert pro

ISIN: DE000A0RPAN3
Fondsvermögen in Mio: EUR 2.134,89
NAV: EUR 152,56
› weitere Tranchen
ISINTrancheNAV
No results found.
Fondskategorie: Mischfonds
 

Auf einen Blick

ISINDE000A0RPAN3
Fondstranchenauflage01.07.2010
Geschäftsjahr01.04. bis 31.03.
Ertragsverwendungausschüttend
WährungEUR
Zugelassen inÖsterreich, Deutschland
VerwaltungsgesellschaftUnion Investment Privatfonds GmbH

 

AusgabepreisEUR 152,56
RücknahmepreisEUR 152,56
NAVEUR 152,56
Veränderung NAV zum VortagEUR 0,32
Veränderung NAV zum Vortag in %+0,21%
tatsächliche Verwaltungsgebühr p.a.1,55 %
Ausgabeaufschlageinm. bis zu 0,00 %

Der Ausgabeaufschlag ist im Ausgabepreis schon enthalten, die jährliche Verwaltungsgebühr wird direkt dem Fonds angelastet, muss also nicht gesondert bezahlt werden.

Anlagestrategie

Das Fondsvermögen kann in Aktien, Anleihen (auch hochverzinsliche Anlagen), Geldmarktinstrumente, Rohstoffe und Währungen angelegt werden. Die Anlagen können über Direktinvestments (außer Rohstoffe) und in Form von Verbriefungen beziehungsweise Derivaten sowie Zielfonds erfolgen. Das Anlagekonzept des Fonds verbindet ein aktives Management mit einer flexiblen Steuerung einer Vielzahl von Anlageklassen. Dabei wird angestrebt, dass das Schwankungsverhalten des Anteilwertes weitgehend unabhängig von der Entwicklung des Schwankungsverhaltens einzelner Anlageklassen ist und der Fonds insgesamt offensiver ausgerichtet wird. Die langfristige Schwankungsbreite des Fonds orientiert sich dabei am durchschnittlichen Schwankungsverhalten eines offensiven Mischportfolios, welches aus circa 60 Prozent Aktien und 40 Prozent Renten zusammengesetzt ist. Die tatsächliche Fondszusammensetzung bemisst sich dabei am jeweils geschätzten Schwankungsverhalten der einzelnen eingesetzten Anlageklassen, wobei die Aktiengewichtung in der Regel zwischen 20 und 85 Prozent beträgt. Die Anlagestrategie orientiert sich nicht an einem Vergleichsmaßstab, sondern versucht das Renditeziel (3-Monats-Euribor zzgl. 225 Basispunkte) zu erreichen/ zu übertreffen. Das Fondsmanagement trifft dabei auf Basis aktueller Kapitalmarkteinschätzungen aktive Anlageentscheidungen.

zu den Details

Wertentwicklung in 12-Monatsschritten

Bekommen Sie einen ersten Einblick in die jeweilige 12-Monats-Wertentwicklung ausgehend vom Stichtag. Für den ersten 12-Monatszeitraum sehen Sie sowohl die Brutto-Wertentwicklung vor Abzug des Ausgabeaufschlages als auch die Netto-Wertentwicklung nach Abzug des Ausgabeaufschlages.

Die Grafik basiert auf eigenen Berechnungen gemäß BVI-Methode und veranschaulicht die Wertentwicklung in der Vergangenheit. Zukünftige Ergebnisse können sowohl niedriger als auch höher ausfallen. Die Bruttowertentwicklung berücksichtigt die auf Fondsebene anfallenden Kosten (z. B. Verwaltungsvergütung), ohne die auf Kundenebene anfallenden Kosten (z. B. Ausgabeaufschlag und Depotkosten) einzubeziehen. In der Netto-Wertentwicklung wird darüber hinaus ein Ausgabeaufschlag in Höhe von einm. bis zu 0,00 % Prozent im ersten Betrachtungszeitraum berücksichtigt. Zusätzlich können Wertentwicklung mindernde Depotkosten anfallen.

Die Wert- und Ertragsentwicklungen von Investment- und Immobilienfonds können nicht mit Bestimmtheit vorausgesagt werden. Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Ausgabe- und Rücknahmespesen, sowie Provisionen, Gebühren und andere Entgelte sind in der Performanceberechnung nicht berücksichtigt und können sich mindernd auf die angeführte Bruttowertentwicklung auswirken.

Chancen

  • Glättung des Wertschwankungsverhaltens gegenüber einer statischen Allokation durch systematisches Risikomanagement wird angestrebt.
  • Teilnahme an risikoadjustierten Ertragschancen internationaler Aktien-, Renten-, Immobilien-, Schwellenländer- und Rohstoffmärkte.
  • Durch aktives Management und die Diversifizierung von Anlageklassen wird die Generierung von Zusatzerträgen angestrebt.
  • Breite Streuung des Anlagekapitals über Direktinvestments, ausgewählte Zielfonds und innerhalb der Zielfonds in eine Vielzahl von Einzelwerten.
  • Das Vermögensmanagement im Investmentfonds wird als Sondervermögen behandelt, d.h. im Fall einer Insolvenz der Investmentgesellschaft oder der Depotbank geht das Fondsvermögen nicht in die Konkursmasse ein, sondern bleibt eigenständig erhalten.

zu den Details

Risiken

  • Risiko marktbedingter Kursschwankungen sowie Ertragsrisiko.
  • Risiko des Anteilwertrückganges wegen Zahlungsverzug/-unfähigkeit einzelner Aussteller bzw. Vertragspartner.
  • Wechselkursrisiko
  • Erhöhte Kursschwankungen und Ausfallrisiken bei Anlagen mit hoher Verzinsung, erhöhten Bonitätsrisiken sowie aus Schwellen- bzw. Entwicklungsländern möglich.
  • Risiken im Zusammenhang mit den Investmentanteilen der Zielfonds (z.B. Risiko der eingeschränkten bzw. fehlenden Handelbarkeit, Strategiekonzentration).

12.12.2019

Individueller Zeitraum

Bitte wählen Sie mittels individueller Datumseingabe oder Schieberegler Ihren gewünschten Zeitraum aus:

Anzeigen 

Kurzfristig Mittelfristig Langfristig Tranchenauflage

Darstellung der Rechenwerte.

Die Wert- und Ertragsentwicklungen von Investmentfonds können nicht mit Bestimmtheit vorausgesagt werden. Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Ausgabe- und Rücknahmespesen, sowie Provisionen, Gebühren und andere Entgelte sind in der Performanceberechnung nicht berücksichtigt und können sich mindernd auf die angeführte Bruttowertentwicklung auswirken.

Dokumente als PDF-Download:

Anzeigen:

Ihre Dokumente:

KSP
GFB
print page