FAQ

Was ist ein offener Immobilienfonds?

Bei einem offenen Immobilienfonds handelt es sich um Grundstücks-Sondervermögen, welches je nach Fondsgröße auf eine bestimmte Anzahl an Immobilien verteilt werden muss.

Offene Immobilienfonds kaufen hauptsächlich Gewerbeimmobilien (meist Bürohäuser oder Einzelhandelsimmobilien) und versuchen, durch Mieterträge und Wertsteigerungen der Objekte Erträge zu erwirtschaften.

Welche Vorteile bietet ein offener Immobilienfonds?

  • stabile Mieterträge
  • Einstieg mit kleinen Beträgen (über den Erwerb von Anteilen)
  • Anteil an breit gestreutem Immobilienportfolio
  • indirekter Immobilienbesitz ohne persönlichen Verwaltungsaufwand
  • Sondervermögen gem. Immobilien-Investmentfondsgesetz

Welche Risiken hat ein offener Immobilienfonds für Anleger?

  • Immobilienmarktrisiko
  • Uneinbringlichkeit von Mietforderungen
  • Leerstände von Objekten
  • Aussetzen der Anteilscheinrücknahme zum Schutz der Anteilseigner
  • Wertschwankungen einzelner Immobilien oder des gesamten Immobilienportfolio

Wie kommt der Rechenwert eines Fondsanteil zustande?

Wert eines Anteils = Gesamtwert des Immobilienfonds/ Zahl der Anteile
Gesamtwert eines Immobilienfonds = aktuelle Bewertung der Assets

+ Bewirtschaftungsgewinne
+ die jeweiligen Kurswerte der zum Fonds gehörigen WP, Geldbeträge, Guthaben und sonstige Rechte
-  Verbindlichkeiten

Wo erhalte ich Informationen zu den Objekten des immofonds 1?

Die Union Investment Real Estate Austria AG ist verpflichtet, je einmal im Jahr einen Halbjahres- sowie einen Jahresbericht zu veröffentlichen. Beide Berichte beinhalten eine komplette Vermögensaufstellung und Erläuterungen zu den Objekten, in die der Fonds investiert hat. Diese Berichte werden dem Anleger auf Verlangen zur Verfügung gestellt. Sie finden diese Berichte in den Geschäftsstellen Ihrer Volksbank oder direkt auf dieser Webpage unter Downloads.

Zusätzlich informieren wir unsere Anleger über den immofonds 1 und die im Fonds enthaltenen Objekte per Internet.

Wann ist eine Investition in einen offenen Immobilienfonds sinnvoll?

  • zur Beimischung innerhalb eines bestehenden Vermögen
  • zur mittel- bis langfristigen Veranlagung
  • zum mittel- bis langfristigen Ansparen
  • bei entsprechenden Risiko-Rendite-Erwartungen

Wann ist eine Investition nicht sinnvoll?

  • als Sparbuchersatz
  • als alleiniges Investment
  • zur kurzfristigen Veranlagung
  • bei sehr hohen Ertragserwartungen
  • Was ist ein offener Immobilienfonds?

    Bei einem offenen Immobilienfonds handelt es sich um Grundstücks-Sondervermögen, welches je nach Fondsgröße auf eine bestimmte Anzahl an Immobilien verteilt werden muss.

    Offene Immobilienfonds kaufen hauptsächlich Gewerbeimmobilien (meist Bürohäuser oder Einzelhandelsimmobilien) und versuchen, durch Mieterträge und Wertsteigerungen der Objekte Erträge zu erwirtschaften.

  • Welche Vorteile bietet ein offener Immobilienfonds?

    • stabile Mieterträge
    • Einstieg mit kleinen Beträgen (über den Erwerb von Anteilen)
    • Anteil an breit gestreutem Immobilienportfolio
    • indirekter Immobilienbesitz ohne persönlichen Verwaltungsaufwand
    • Sondervermögen gem. Immobilien-Investmentfondsgesetz
  • Welche Risiken hat ein offener Immobilienfonds für Anleger?

    • Immobilienmarktrisiko
    • Uneinbringlichkeit von Mietforderungen
    • Leerstände von Objekten
    • Aussetzen der Anteilscheinrücknahme zum Schutz der Anteilseigner
    • Wertschwankungen einzelner Immobilien oder des gesamten Immobilienportfolio
  • Wie kommt der Rechenwert eines Fondsanteil zustande?

    Wert eines Anteils = Gesamtwert des Immobilienfonds/ Zahl der Anteile
    Gesamtwert eines Immobilienfonds = aktuelle Bewertung der Assets

    + Bewirtschaftungsgewinne
    + die jeweiligen Kurswerte der zum Fonds gehörigen WP, Geldbeträge, Guthaben und sonstige Rechte
    -  Verbindlichkeiten

  • Wo erhalte ich Informationen zu den Objekten des immofonds 1?

    Die Union Investment Real Estate Austria AG ist verpflichtet, je einmal im Jahr einen Halbjahres- sowie einen Jahresbericht zu veröffentlichen. Beide Berichte beinhalten eine komplette Vermögensaufstellung und Erläuterungen zu den Objekten, in die der Fonds investiert hat. Diese Berichte werden dem Anleger auf Verlangen zur Verfügung gestellt. Sie finden diese Berichte in den Geschäftsstellen Ihrer Volksbank oder direkt auf dieser Webpage unter Downloads.

    Zusätzlich informieren wir unsere Anleger über den immofonds 1 und die im Fonds enthaltenen Objekte per Internet.

  • Wann ist eine Investition in einen offenen Immobilienfonds sinnvoll?

    • zur Beimischung innerhalb eines bestehenden Vermögen
    • zur mittel- bis langfristigen Veranlagung
    • zum mittel- bis langfristigen Ansparen
    • bei entsprechenden Risiko-Rendite-Erwartungen
  • Wann ist eine Investition nicht sinnvoll?

    • als Sparbuchersatz
    • als alleiniges Investment
    • zur kurzfristigen Veranlagung
    • bei sehr hohen Ertragserwartungen
  • Was ist ein offener Immobilienfonds?

    Bei einem offenen Immobilienfonds handelt es sich um Grundstücks-Sondervermögen, welches je nach Fondsgröße auf eine bestimmte Anzahl an Immobilien verteilt werden muss.

    Offene Immobilienfonds kaufen hauptsächlich Gewerbeimmobilien (meist Bürohäuser oder Einzelhandelsimmobilien) und versuchen, durch Mieterträge und Wertsteigerungen der Objekte Erträge zu erwirtschaften.

  • Welche Vorteile bietet ein offener Immobilienfonds?

    • stabile Mieterträge
    • Einstieg mit kleinen Beträgen (über den Erwerb von Anteilen)
    • Anteil an breit gestreutem Immobilienportfolio
    • indirekter Immobilienbesitz ohne persönlichen Verwaltungsaufwand
    • Sondervermögen gem. Immobilien-Investmentfondsgesetz
  • Welche Risiken hat ein offener Immobilienfonds für Anleger?

    • Immobilienmarktrisiko
    • Uneinbringlichkeit von Mietforderungen
    • Leerstände von Objekten
    • Aussetzen der Anteilscheinrücknahme zum Schutz der Anteilseigner
    • Wertschwankungen einzelner Immobilien oder des gesamten Immobilienportfolio
  • Wie kommt der Rechenwert eines Fondsanteil zustande?

    Wert eines Anteils = Gesamtwert des Immobilienfonds/ Zahl der Anteile
    Gesamtwert eines Immobilienfonds = aktuelle Bewertung der Assets

    + Bewirtschaftungsgewinne
    + die jeweiligen Kurswerte der zum Fonds gehörigen WP, Geldbeträge, Guthaben und sonstige Rechte
    -  Verbindlichkeiten

  • Wo erhalte ich Informationen zu den Objekten des immofonds 1?

    Die Union Investment Real Estate Austria AG ist verpflichtet, je einmal im Jahr einen Halbjahres- sowie einen Jahresbericht zu veröffentlichen. Beide Berichte beinhalten eine komplette Vermögensaufstellung und Erläuterungen zu den Objekten, in die der Fonds investiert hat. Diese Berichte werden dem Anleger auf Verlangen zur Verfügung gestellt. Sie finden diese Berichte in den Geschäftsstellen Ihrer Volksbank oder direkt auf dieser Webpage unter Downloads.

    Zusätzlich informieren wir unsere Anleger über den immofonds 1 und die im Fonds enthaltenen Objekte per Internet.

  • Wann ist eine Investition in einen offenen Immobilienfonds sinnvoll?

    • zur Beimischung innerhalb eines bestehenden Vermögen
    • zur mittel- bis langfristigen Veranlagung
    • zum mittel- bis langfristigen Ansparen
    • bei entsprechenden Risiko-Rendite-Erwartungen
  • Wann ist eine Investition nicht sinnvoll?

    • als Sparbuchersatz
    • als alleiniges Investment
    • zur kurzfristigen Veranlagung
    • bei sehr hohen Ertragserwartungen

So erreichen Sie uns

Per E-Mail unter
info@union-investment.at

Kontakformular

 

Ein Service der Union Investment Austria GmbH

Unsere Partnerbanken helfen Ihnen gern in einem persönlichen Beratungsgespräch weiter

Die vorliegende Marketingmitteilung dient ausschließlich der unverbindlichen Information. Die Inhalte stellen weder ein Angebot bzw. eine Einladung zur Stellung eines Anbots zum Kauf/Verkauf von Finanzinstrumenten noch eine Empfehlung zum Kauf/Verkauf, oder eine sonstige vermögensbezogene, rechtliche oder steuerliche Beratung dar und dienen überdies nicht als Ersatz für eine umfassende Risikoaufklärung bzw. individuelle, fachgerechte Beratung. Sie stammen überdies aus Quellen, die wir als zuverlässig einstufen, für die wir jedoch keinerlei Gewähr übernehmen. Die hier dargestellten Informationen wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Union Investment Austria GmbH übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität oder Genauigkeit der Angaben und Inhalte. Druckfehler vorbehalten.

Die Verkaufsunterlagen zu den Fonds (Verkaufsprospekte, Anlagebedingungen, aktuelle Jahres- und Halbjahresberichte und wesentliche Anlegerinformationen) finden Sie in deutscher Sprache auf: www.union-investment.at

Die Wert- und Ertragsentwicklungen von Investment- und Immobilienfonds können nicht mit Bestimmtheit vorausgesagt werden. Performanceergebnisse der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Entwicklung eines Investmentfonds zu. Ausgabe- und Rücknahmespesen sowie Provisionen, Gebühren und andere Entgelte sind in der Performanceberechnung nicht berücksichtigt und können sich mindernd auf die angeführte Bruttowertentwicklung auswirken.

Union Investment Fondssparen umfasst keine Spareinlagen gemäß BWG.